Das Equalizer Darktable Modul

mit Darktable Equalizer Modul bearbeitetes Bild

Eines der am häufigsten von mir eingesetzten Darktable Module in der Korrekturgruppe ist der Equalizer.

Ich setze dieses Modul bei Bildern ein, die kontrastarm sind und ein bisschen knackiger daherkommen sollen.
Um es auf den Punkt zu bringen: Mit dem Equalizer könnt ihr die Kontraste im Bild manipulieren. Es gibt zwar noch andere Module mit der expliziten Bezeichnung „Kontraste“, aber der Equalizer tut im Grunde dasselbe. Er nennt es nur anders.

Im Modul Equalizer gibt es drei Bereiche:

  • Luminanz
  • Chrominanz
  • Schärfe

In den drei Bereichen gibt es jeweils die aus anderen Darktable Modulen bekannte Reglerkurve, die auf der x-Achse von grob zu fein und auf der y-Achse von gleichmässig zu kontrastreich verläuft. Hier kann man nun die Kurve in den einzelnen Bereichen so anpassen, bis es den eigenen Ansprüchen genügt. Meistens wird man die Kanten schärfen oder Bereiche sättigen. Das funktioniert im Prinzip alles über Kontraste benachbarter Pixel.

Als Beispiel in dem Vorher-Nachher Bild habe ich mal den Kontrast im Luminanzbereich des Moduls hochgesetzt. Das produziert ein hartes Licht/harte Schatten und reduziert weiche Übergänge mit vielen Zwischenstufen. Die Bilder wirken dadurch härter und plakativer.

Ausgangsbild in Darktable

Ausgangsbild in Darktable

Und jetzt dasselbe Bild mit angewandtem Luminanz-Equalizer. Der Kurvenverlauf ist im rechten Bildausschnitt zu sehen.

mit Darktable Equalizer  Modul bearbeitetes Bild

mit Darktable Equalizer Modul

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.