Gimp Plugin Registry mit FX Foundry installieren

Gimp Plugin Registry

Die frei erhältliche Bildbearbeitungssoftware Gimp bietet standardmäßig zwar schon mehr Funktionen, als der ambitionierte Laie benötigt, aber so richtig macht das Arbeiten erst mit den vielen Plugins, Skripten und Effekten Spaß – die es zusätzlich zum Basissystem gibt.

Da man aber nicht jede Erweiterung per Hand installieren möchte, gibt es Pluginsammlungen wie die Gimp Plugin Registry. Die lässt sich mit einer Befehlszeile installieren, sofern ihr ein Ubuntu System euer eigen nennt.
Öffnet ein Terminalfenster und setzt folgenden Befehl ab:

Wenn ihr danach euer Gimp startet, seht ihr eine Riesenauswahl an zusätzlichen Effekten in den Standard-Menüpunkten aber auch einen eigenen Menüpunkt FX Foundry, unter dem ihr weitere Effekte und Funktionen findet. Da mag viel Obskures und Exotisches dabei sein, aber es gibt auch Features, die das Arbeiten mit Gimp eindeutig erleichtern und eigentlich Aufnahme in das Kernsystem finden müssten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.